Allgemeines, Kochbücher
Schreibe einen Kommentar

Diabetes Kochbuch

Nachdem es bei uns in der Familie jetzt auch einen Diabetes Fall gibt, war natürlich die Frage: Was darf noch gegessen werden und was schmeckt auch gut? So war die Suche nach einem Ratgeber natürlich klar und das Diabetes Kochbuch war echt ein Glücksgriff.

Das Titelbild vom Diabetes Kochbuch

Das Titelbild vom Diabetes Kochbuch

Das Buch in der klassischen GU-Ratgeber-Größe (nur dicker) bringt einem zuerst Tipps und Tricks für die Ernährung, den Alltag und einfach das Leben mit Diabetes näher. Fragen zur Ernährung, Sportaktivitäten oder wie reist man mit Diabetes werden dabei behandelt.

Eine Seite aus dem Infobereich

Eine Seite aus dem Infobereich

Danach geht es aber schon mit den Rezepten los – ganz nach dem Motto: Gesund genießen bei Diabetes (oder auch ohne). Gleich beim Durchblättern sind mir einige Rezepte aufgefallen, die ich unbedingt probieren muss. Wie wäre es mit einem Exotischem Obstsalat mit Kokostopfen, herzhaften Käse-Puffern oder dem Mango-Mozzarella-Salat. Nino hat sich in die Tomaten-Kokos-Suppe verschaut und wir haben auch gleich mal den sehr leckeren Karfiol Flammkuchen probiert.

Die Rezepte umfassen dabei folgende Kategorien:

  • Frühstück
  • Snacks
  • Kalte Mahlzeiten
  • Warme Mahlzeiten
  • Desserts
  • Kuchen

Insgesamt gefällt mir das Buch total gut. Gute Tipps für das Leben und Genießen mit Diabetes und vor allem viele, viele leckere Rezepte machen das Buch zu einem voll empfehlenswerten Kochbuch.

Diabetes-Kochbuch
Matthias Riedl
ISBN: 9783833844270
192 Seiten, Klappenbroschur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.