Allgemeines, Pikantes
Schreibe einen Kommentar

Karfiol Flammkuchen

Eine Pizza oder ein Flammkuchen ohne klassischem Teig? Klingt komisch – aber der Karfiol Flammkuchen ist einfach nur lecker! Sogar Opa wollte zweimal einen Nachschlag haben – und das heißt viel!

Karfiol Flammkuchen mit Oliven, Frühlingszwiebel und getrockneten Tomaten

Karfiol Flammkuchen mit Oliven, Frühlingszwiebel und getrockneten Tomaten

Natürlich könnt ihr beim Belag kreativ werden und statt dem Frischkäse ist eine klassiche Tomatensauce für eine Pizza möglich. Viel Spaß beim Probieren.

Karfiol Flammkuchen

Write a review
Print

Zutaten

  1. 500 g Karfiol (Blumenkohl)
  2. 2 Knoblauchzehen
  3. 2 Eier
  4. 400 g geriebener Mozzarella
  5. Salz

Für den Belag

  1. 3 Frühlingszwiebel
  2. 1 Packung Kräuterfrischkäse
  3. 1 Glas sonnengetrocknete Tomaten
  4. 1 Glas schwarze Oliven ohne Kern

Schritte

  1. Backrohr auf 200° vorheizen. Den Karfiol waschen und mit der Küchenmaschine fein reiben. Karfiol auf ein Backblech verteilen und mit etwas Wasser in 15 Minuten garen.
  2. In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und pressen. Karfiol, Knoblauch, Käse und Eier mischen und salzen.
  3. Backrohr auf 220° stellen. Die Karfiolmasse auf dem Blech ca. 1cm dick ausstreichen und 15 min backen bis der Boden bräunlich ist.
  4. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Oliven in Ringe und Tomaten in dünne Streifen schneiden.
  5. Den Karfiolboden mit dem Frischkäse bestreichen und mit Frühlingszwiebel, Oliven und Tomaten belegen. Nochmals rund 10 min backen und dann gleich servieren.
Aloi! Alles was lecker ist! https://www.aloi.at/

Die Idee zum dem Rezept stammt aus dem Diabetes Kochbuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.