Allgemeines, Süße Verführungen

Germknödel

Seit langem schon wollte ich Germknödel selber machen aber irgendwie kam immer was dazwischen. Aber jetzt war es endlich soweit.

Germknödel

Germknödel

Angeregt durch das Buch Österreichs süße Küche war es Zeit für meine erste Germknödlerei. Neben der klassichen Powidl-Fülle haben wir noch einige mit Heidelbeer gefüllt und das kann ich nur empfehlen. Bei den nächsten Versuchen werden wir auch mal Marillenmarmelade und Himbeer probieren …

Germknödel
Zutaten
Dampferl (Vorteig)
  • 20 g frischer Germ 1/2 Würfel
  • 80 g Mehl
  • 3 EL lauwarme Milch
Teig
  • 125 ml Milch
  • 2 Eier
  • 500 g Mehl
  • 40 g weiche Butter
  • 1 TL Salz
Sonstiges
  • 200 g Powidl oder Heidelbeermarmelade
  • 150 g gemahlener Mohn
  • 100 g Staubzucker
  • 25 g Vanillezucker
  • 300 g geschmolzene Butter
Anleitungen
Dampferl
  1. Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte ein Mulde machen. Milch hineingeben. Den Germ zerbröseln und in die Milch geben. Mit ein bisserl Mehl zudecken. Das Dampfel für 30 min ruhen lassen.
Teig
  1. Die restlichen Zutaten zum Dampferl hinzufügen und zu einem festen Teig kneten. 10 min ruhen lassen. Nun den Teig ausrollen und ca. 8x8 cm große Quadrate zuschneiden. Ränder befeuchten und einen Klecks Marmelade in die Mitte geben. Die Ecken zusammengeben und einen Knödel formen. Die fertigen Knödel 30 min ruhen lassen bis sie sich verdoppelt haben.
  2. Wasser salzen und zum Kochen bringen. Knödel hineingeben, Deckel darauf und die Hitze auf eine mittlere Stufe reduzieren. Nach 10 min kurz aufmachen und die Knödel wenden. Nach weiteren 5 min sind die Knödel fertig.
  3. Mohn, Staubzucker und Vanillezucker mischen und die Butter schmelzen.
  4. Die Germknödel mit der Mohnmischung bestreuen und geschmolzener Butter darübergießen.