Allgemeines, Pikantes

Parmigiana di melanzane

Als ich letztes Jahr in Italien war, lernte ich die Parmigiana di melanzane kennen und lieben. Heute – doch ein paar Monate später – war es endlich an der Zeit für die erste selbstgemacht Parmigiana di melanzane (oder soll ich Melanzani-Lasagne sagen).

Parmigiana di melanzane

Parmigiana di melanzane – die Melanzani-Lasagne!

Für das Nachkochen müsst ihr ein bißchen über eine Stunde einkalkulieren aber es lohnt sich – und 30-40 min ist ja Backzeit.

Parmigiana di melanzane
Zutaten
  • 3-4 mittelgroße Melanzani = Auberginen
  • Salz
  • 4 Sackerl Mozzarella
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 Dosen Tomaten
  • 1 Schuß Tomatenmark
  • Mehl
  • Olivenöl
  • frischer Parmesan
Anleitungen
  1. Die Melanzani in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und salzen. 15 min ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Tomaten mit kleingeschnittenen Basilikumblättern, Tomatenmark, Salz und Pfeffer verrühren und abschmecken.
  3. Jetzt sollten die Melanzi Wassertropfen bekommen haben. Abtupfen und die Scheiben in Mehl wenden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und alle Melanzanischeiben goldbraun herausbraten.
  4. Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Jetzt wird geschlichtet: in eine Auflaufform kommt zuerst ein bißchen Tomatensauce, dann Melanzani, Tomatensauce, Mozzarella und immer in der Reihenfolge weiter. Den Abschluß bildet eine Mozzarellaschicht - auf diese noch kräftig geriebenen Parmesan geben und schon kommt die Pamigiana ins Backrohr.
  6. Nach rund 30min sollte eine schöne Käsekruste vorhanden sein - Pamigiana aus dem Rohr nehmen und noch 3-4 min ziehen lassen.
  7. Mit einem Gläschen Rotwein servieren und genießen.