Allgemeines, Kochbücher
Schreibe einen Kommentar

Aus Omas Kochbuch – Fast vergessene Rezepte

Omas Küche ist immer was besonderes – da ist jedem klar. Insofern freute ich mich total auf das neue Buch Aus Omas Kochbuch. Immerhin eine Sammlung von vielen, vielen Oma-Rezepten.

Das Cover vom Aus Omas Kochbuch

Das Cover vom Aus Omas Kochbuch

Das Buch ist eine Sammlung von Rezepten, welche im Servus Magazin erschienen sind und da sind echt viele Leckereien von Omas aus Österreich, Deutschland, Slowenien und Südtirol zu entdecken. Das Buch bietet je auf einer Doppelseite ein Rezept an. Eine Seite wird dabei vom Rezept selbst und einen großformatigem, schönen Foto beansprucht. Auf der anderen Seite erfährt man einiges zu dem Rezept, zur Tradition dahinter oder zusätzliche Informationen.

Eingeteilt ist das Buch dabei in folgende Bereiche:

  • Zur Suppe. Von Bohnenknödelsuppe, über eine Weinsuppe bis zur steirischen Stoßsuppe reicht hier das Angebot. Alles für mich neue, spannende Varianten
  • Gemüse bietet viele neue (oder alte) Gemüserezepte wie das schwäbischc Petersilienwurzelgemüse oder die steirsiche Kräuter-Dorten.
  • Fleisch und Fisch
  • Strudel & Nudel, Krapfen & Knödel.  Einige Knödel und sehr schöne Nudelrezepte wie die Zaunbändernudel oder der slowenische Smetani Strukli.
  • Süß geht immer – vor allem von Oma! Ich hab gleich mal die  Waldviertler Polsterzipf  ausprobiert (lecker, lecker)  aber auch die Oberpfälzer Apfelmaultaschen und viele andere süße Verführungen warten noch auf mich! Mein absolutes Lieblingskapitel!
  • Für die Vorratskammer macht alles haltbar. Egal ob süße Marmeladen, hochprozentige Schnäpse oder pikantes Russenkraut. Da werden wir noch ein paar Sachen probieren müssen.

Insgesamt ist das Buch echt super! Neue oder doch eher alte vergessene Rezepte die einfach nur lecker sind. Unbedingt mal in der Buchhandlung ums Eck reinblättern!

Elisabeth Ruckser
Aus Omas Kochbuch
Erschienen im Servus Verlag.
Maße: 200 × 280 mm; Umfang: 192 Seiten; Pappband
ISBN: 978-3-7104-0140-4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.