Pikantes
Schreibe einen Kommentar

Bärlauchlasagne

Vor ein paar Tagen erwähnte eine Bekannte die Bärlauchlasagne und heute war es soweit. Nach einer Einrad-Bärlauchsammeltour kam die Lasagne ins Backrohr.

Die frisch angeschnittene Bärlauchlasagne

Die frisch angeschnittene Bärlauchlasagne

Wer nicht soviel Bärlauch hat, kann ihn mit Spinat mischen.

Bärlauchlasagne
Zutaten
  • 1 Packung Lasagneblätter
  • 700-800 g Bärlauch
  • 70 g Butter
  • 70 g Mehl
  • 1 l Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Parmesan
Anleitungen
  1. Bärlauch in einem großen Topf dünsten bis er zusammenfällt.

  2. Butter in einem Topf schmelzen und das Mehl einrühren. Kurz anbraten und dann mit der Milch aufgießen. Einmal unter ständigem Rühren zum Kochen bringen bis die Bechamelsauce eindickt. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

  3. Backrohr auf 180° C vorheizen.

  4. In einer großen Auflaufform den Boden mit Bechamelsauce bedecken. Mit den Lasagneblättern belegen, Bärlauch daraufgeben und mit Bechamelsauce übergießen. Diesen Vorgang wiederholen bis die Auflaufform voll ist. Die letzten Teigblätter mit viel Bechamelsauce begießen und mit viel frisch geriebenen Parmesan bestreuen.

  5. Die Lasagne in rund 45 Minuten goldbraun überbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.