Süße Verführungen
Schreibe einen Kommentar

Husarenkrapferl

Vor ein paar Tagen wollte Nino mal selber backen. Nachdem er einige Kochbücher durchgesucht hat, lachten ihn die Husarenkrapferl an und er legte ganz alleine los. Einige Stunden später waren die super leckeren Kekse fertig.

Tipp von Nino: viel Marmelade in die rohen Krapferl geben, da diese beim Backen zusammensinkt und bei der Marmelade kann man ruhig kreativ sein. Im Rezept sind Nino seine Varianten angeführt. Andere Optionen wären z.B. Kirschmarmelade oder Johannisbeergelee.

Husarenkrapferl
Zutaten
  • 140 g Mehl
  • 70 g gemahlene Haselnüsse
  • 70 g Zucker
  • 140 g Butter (zimmerwarm)
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Zimt
  • Staubzucker zum Bestreuen
  • Marmelade (Heidelbeer, Ribisel, Himbeer)
Anleitungen
  1. Mehl, Nüsse und Zucker vermischen. Butter in kleinen Stücken dazugeben. Eigelb und Zimt hinzufügen.

  2. Den Teig mit warmen Händen kneten.

  3. Den Teig in Folie einwickeln und 1 Stunde kalt stehen lassen (Kühlschrank).

  4. Backrohr auf 175° C vorheizen.

  5. Walnussgroße Kugel rollen, auf eine Backblech setzen und mit einem Kochlöffell eine Mulde hinein drücken. Mulde mit einem Klecks Marmelade füllen.

  6. Die Husarenkrapferl in rund 15min backen bis sie knusprig-braun sind.

  7. Mit Staubzucker bestreuen und genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.