Süße Verführungen
Schreibe einen Kommentar

Nussstrudel

Nach einer langen Sommerpause (mit ausgedehntem Urlaub) geht der Herbst mit einer süßen Verführung aus dem Backrohr los: meinem ersten selbstgebackenem Nussstrudel.

Der Nussstrudel direkt aus dem Backrohr - Warm und Lecker!

Der Nussstrudel direkt aus dem Backrohr – Warm und Lecker!

Der Strudel ist auch schön groß und so hatten wir und meine Bürokollegen auch am nächsten Tag noch was davon. Probiert es einfach mal selbst und natürlich kann man der Fülle noch kreativ sein und zB Mandeln, Rosinien oder Anderes dazugeben.

Das Rezept zu dem Strudel stammt übrigens aus dem grossen Mehlspeisenbuch von Josef Zauner.

Nusstrudel

Write a review
Print

Für den Teig

  1. 500 g glattes Mehl
  2. 1 Packerl Trockengerm (Hefe)
  3. 200 ml Milch
  4. 130 g flüssige Butter
  5. 60 g Zucker
  6. 1 Prise Salz
  7. 2 Eidotter

Für die Nussfülle

  1. 400 g geriebene Haselnüsse
  2. 50 g Semmelbrösel
  3. 1/2 TL Zimt
  4. 1 Spritzer Rum (hab ich mit den Kindern wegelassen)
  5. 150 ml Milch
  6. 2 Eiklar
  7. 120 g Zucker

Schritte

  1. Für den Teig das Mehl mit Germ, Salz und Zucker vermischen. Milch, flüssige Butter und Eidotter hinzugeben und zu einem glatten, weichen Teig kneten.
  2. Teig für 45 min ruhen lassen.
  3. Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie richtig lecker riechen. Die Nüsse in einer Schüssel mit Semmelbrösel, Zimt, Rum und Milch mischen. Das Eiklar zu einem festen Schnee schlagen und dabei langsam den Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee vorsichtig unter die Nussmasse heben.
  4. Backrohr auf 180°C vorheizen.
  5. Den Teig zu einem ca 1cm dickem Rechteck ausrollen. Die Nüsse darauf verteilen - nur die hinteren 5 cm freilassen. Den Strudel nach Hinten aufrollen.
  6. Ein Backblech mit Backpapier belegen, den Strudel darauf geben und mit Milch bestreichen.
  7. Nochmal 20 min ruhen lassen und dann in 30-35 min backen.
  8. Mit Staubzucker bestreuen und servieren.
Aloi! Alles was lecker ist! https://www.aloi.at/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.