Allgemeines, Kochbücher
Schreibe einen Kommentar

Anzeige | Das Rezensionsexemplar wurde mir dankeswerterweise vom Verlag zur Verfügung gestellt

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Mehlspeisen sind immer lecker und als ich das Mehlspeisenbuch von Josef Zauner sah, war ich gleich interessiert. Schließlich war ich schon öfters in Bad Ischl direkt bei der Konditorei Zauner und habe dort die Leckereien selbst probiert – ab jetzt aber kann ich sie auch daheim machen!

Das Buch beginnt dann auch mit der Geschichte der Konditorei Zauner, welche seit 185 Jahren in Bad Ischl eine Institution ist. Ein paar historische Bilder zeigen wie sich die Zeit verändert hat. Anschließend geht es aber schon mit den Rezepten los. Diese sind immer auf einer Doppelseite mit einem sehr schönen und großem Foto präsentiert.

Das Titelbild vom "Das große k.u.k. Mehlspeisenbuch"

Das Titelbild vom „Das große k.u.k. Mehlspeisenbuch“

Die Rezepte gliedern sich dabei in folgende Bereiche:

  • Kuchen, Strudel & Gebäck Angefangen vom klassischen Apfelstrudel bis zum lecker klingendem Pfirsisch-Marzipankuchen reicht das Angebot
  • Schnitten & Rouladen Schoko-, Erdbeer und Biskuitrouladen sind hier angesagt
  • Torten Wow – wie kann man nur Torten so schön hinbekommen! Und die Maroni-Oberstorte klingt auch zu lecker … ob ich die mal wagen werde …
  • Parfaits & Gekühltes
  • Kleine Desserts Hier warten Eclairs, Nuss-Ischler und Punschkraperl
  • Warme Süssspeisen Kaiserschmarrn und Marillenknödel sind immer ein Gedicht und hier erwarten einen zB karamellisierte Birnen zum Schmarrn. Schon wieder was zum Probieren.
  • Weihnachten – puh nicht mal mehr 100 Tage und es ist schon wieder soweit. Und Dank dem Buch gibt’s neue Ideen dafür
  • Grundrezepte Brandteig, Strudelteig und Co einfach und schnell erklärt

 

 
Bei allen Rezepten sieht man die Konditoreierfahrung – so schön verziehrte Torten und Co bekomme ich nicht hin. Gemeinsam mit meinen Burschen suchte ich ein paar Rezepte aus. Schlußendlich waren der Nussstrudel, die Nusspatatschinken und der Schokokoch in der engeren Auswahl zum Probebacken. Yannick entschied dann schlußendlich das wir einen Nussstrudel probieren sollten und der war dann auch gleich echt voll lecker!

Insgesamt ein wunderschönens Mehlspeisenbuch aus dem Herzen des Salzkammerguts – das einzige was mir echt fehlt ist ein Rezept für die Zaunerkipferl. Für mich einfach der Klassiker schlechthin wenn ich an die Zauner-Bäckerei in Bad Ischl denke. Sonst aber sehr empfehlenswert.

Josef Zauner:
Das große k.u.k. Mehlspeisenbuch
€ 30,00 | 19 × 25,5 cm |  200 Seiten | Hardcover
ISBN: 978-3-7104-0146-6

Das Rezensionsexemplar wurde mir dankeswerterweise vom Verlag zur Verfügung gestellt | Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.