Allgemeines, Pikantes
Schreibe einen Kommentar

Mini-Auberginen-Pizzen

Pizza in jeder Form ist einfach ein Traum. So war ich auch sehr gespannt als ich von den Mini-Auberginen-Pizzen in einem neuen Kochbuch las.

Die Auberginen-Pizzen sind dann auch irgendwie eine Mischung aus Pizza und Parmigiana di melanzane – einfach super.

Mini-Auberginen-Pizzen
Zutaten
  • 1 Aubergine
  • 1 Dose gehackte Tomaten (ca 400 g)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 100 g Parmesan
  • ev. Belag nach Wunsch (z.B. Champignons)
Anleitungen
  1. Backofen auf 180°C vorheizen.

  2. Auberginen in rund 5mm dicke Scheiben schneiden. Auf ein Blech verteilen und leicht Salzen. 15 Minuten stehen lassen.

  3. Tomaten mit Olivenöl und Salz mischen. Knoblauch schälen, pressen und zur Sauce hinzufügen und alles abschmecken. Parmesan reiben.

  4. Die Auberginenscheiben trocknen und auf eine gefettetes Blech geben. Mit Tomatensauce bestreichen, Käse daraufgeben und ev. noch weitere Belagsvarianten.

  5. Die Mini-Pizzen in 12-15 Minugen backen und dann gleich essen.

Die Mengenangaben sind als Vorspeise gedacht. Wir haben es als Hauptspeise für 4 Personen mit 3 Auberginen und 2 Zucchini (schmeckt auch gut) gemacht.

Die Idee zu dem Rezept stammt übrigens aus dem Kochbuch 50x Italien vom Blech. Die Rezension folgt bald und ich sag schon mal – ein super Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.