Allgemeines, Pikantes
Schreibe einen Kommentar

Ofengemüse mit Tomaten und Nino’s Saucendreierlei

Heuer machten wir zu Weihnachten zwei große Blech voller Ofengemüse und Nino  zauberte mit seinen sieben Jahren 3 Saucen. Ganz ohne Anleitung und ganz ohne Hilfe – selbst kreiert und selbst zubereitet!

Ofengemüse mit Tomaten

Ofengemüse mit Tomaten

Sechs große Tomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf ein Blech legen und bei 200°C für 40 min backen.

Für das Ofengemüse einfach Kartoffel, Karotten Zwiebel und Knoblauch schälen und in Olivenöl und der gewünschten Würzvariante mischen. Ich hab dabei ein geräuchertes Würzsalz in Kombination mit Paprika verwendet.

Das Gemüse zu den Tomaten am Blech hinzufügen. Die Tomaten mit einer Mischung aus 30g Braunen Zucker, 3cm fein geriebenen Ingwer, 2 Knoblauchzehen, Chilipulver sowie Salz und Pfeffer bestreichen.

Alles für rund 30min im Backrohr bei 200°C backen.

Die drei Joghurtsaucen: Limettenjoghurt, Süß-Saure Sauce und die Pad Thai Sauce

Nino’s Pad Thai Sauce

Folgende Zutaten vermischen. Dabei mit dem Joghurt anfangen und die anderen Zutaten langsam hinzufügen. Genaue Mengenangaben konnte Nino nicht nennen.
Zutaten: Joghurt, Sojasauce, Schwammerl-Sojasauce, gehackte Erdnüsse, Mangosauce oder Ketchup, Reisessig

Nino’s Süß-Saure Sauce

Die Sauce ist supersimpel aber echt voll lecker: Joghurt, süße-saure Chilisauce und Schwammerl-Sojasauce

Nino’s Knoblauch-Ofensauce

Knoblauchzehen schälen und pressen. Mit Sojasauce und Schwammerlsojasauce mischen und am Backblech mit dem Ofengemüse mitbacken – aber aufpassen, daß die Sauce nicht schwarz wird.

Die Knoblauch-Sauce im Backrohr

Zusätzlich machten ich noch ein ganz simples Limettenjoghurt: dafür einfach 120g griechisches Joghurt mit der Schale einer halben Limette, 1,5 TL Limettensaft und 1/4 TL Kardamon mischen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.