Allgemeines, Süße Verführungen
Kommentare 2

Omas gebackene Mäuse

Es gibt Rezept die würde ich nie selber machen, denn da schauen wir einfach zu Oma rüber – so gut bringe ich die gebackenen Mäuse sicher nicht hin. Und keine Sorge: die sind rein vegetarisch!

Gebackene Mäuse

Gebackene Mäuse

Zu den Mäusen einfach ein Apfelmus oder -kompott servieren. Gut schmeckt auch ein Zwetschenröster, ein Weichselkompott oder das Kompott euerer Wahl.

Die Mäuse beim Abtropfen

Die Mäuse beim Abtropfen

Der Name kommt übrigens von der Form denn hin und wieder schauen die Bauernkrapfen wirklich wie kleine Mäuse aus – vor allem wenn die Rosinen auch noch genau an der richtigen Stelle sind.

Gebackene Mäuse

Write a review
Print

Zutaten

  1. 400 g Mehl
  2. 80 g Zucker
  3. 2 Eier
  4. 80 g Butter
  5. 1 Packerl Trockengerm (= Trockenhefe)
  6. 1/4 l Milch
  7. Salz
  8. je nach Geschmack noch Rosinen
  9. Fett zum Fritieren

Schritte

  1. Alle Zutaten zu einem nicht zu festem Teig verarbeiten. Am Ende eventuell nochdie Rosinen reinmischen.und eine Stunde gehen lassen.
  2. Fett heiß machen und mit 2 Eßlöffeln die Mäuse aus dem Teig formen. Die Mäuse im Fett goldbraun fritieren.
  3. Abtropfen lassen, mit Staubzucker bestreuen und mit einem Kompott deiner Wahl servieren.
Aloi! Alles was lecker ist! https://www.aloi.at/

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.