Allgemeines, Pikantes

Reiberdatschi

Durch den Kauf unserer neuen Küchenmaschine sind meine Burschen ganz versessen darauf, die Maschine zu verwenden. Nach dem Mixer sowie dem Entsafter kam dann heute abend das Schneideteil dran und ich machte zum ersten Mal selber Reiberdatschi.

Die Reiberdatschi noch direkt in der Pfanne, ein paar sind schon fertig. Im Vordergrund ist eins noch im ganz rohen Zustand.

Die Reiberdatschi noch direkt in der Pfanne. Im Vordergrund ist eins noch im ganz rohen Zustand, die Goldbraunen sind fertig zum Verzerren.

Mit der Küchenmaschine waren nach 10 min die ersten Reiberdatschi am Tisch – geht also auch schnell mal für ein Mittagessen für hungrige Schulkinder.

Reiberdatschi
Zutaten
  • ca. 700 g Kartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 EL Mehl
  • Salz
  • Muskatnuss
Anleitungen
  1. Zwiebel und Kartoffel schälen und dann reiben - geht superlustig und superschnell mit einer Küchenmaschine und der Mithilfe von Kindern.
  2. Die geriebene Zwiebel-Kartoffelmasse mit Mehl besteuben und mit Salz und Muskatnuss würzen.
  3. Einmal kräftig durchdrücken damit ein Teil des Wasser rausgeht.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und je einen Esslöffel des Teiges in die Pfanne geben. Mit dem Esslöffel flach drücken und goldbraun braten.
  5. Mit Ketchup, einem pikanten Dip, Salat oder Sauerkraut servieren.