Allgemeines, Pikantes

Pad Thai

Ich liebe die thailändische Küche aber am Pad Thai – den gebratenen Nudeln – habe ich lange herumgetüftelt. Mittlerweile (und nach einigen Beobachtungen direkt in Thailand) habe ich aber unser Hausrezept gefunden. Schmeckt immer lecker und ist in 10 Minuten fertig!

Der thailändische Klassiker: Pad Thai

Der thailändische Klassiker: Pad Thai

Pad Thai
Zubereitungszeit
10 Min.
 
Gericht: Hauptgericht
Länder & Regionen: Asiatisch
Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 1 Packung geräucherter Tofu
  • 1-2 Karotten
  • 150-300 g asiatische Instant-Nudeln je nach Hunger
  • helle Sojasauce
  • eventuell Mushroom Sojasauce
  • Ketchup oder eine asiatische Mangosauce
  • 1 Zitrone oder Limette
  • 3-4 EL Erdnüsse
Anleitungen
  1. Tofu in Würfel schneiden. Karotten mit dem Julienne-Schneider oder einem Messer in Streifen schneiden.
  2. Neutrales Öl in der Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel anbraten. Karotten hinzufügen.
  3. Wenn der Tofu goldbraun ist, die Sojasauce, Mushroom Sojasauce und Ketchup hinzufügen und einkochen lassen. Den Ketchup Tipp haben wir übrigens direkt in Thailand auf Khao Pangan kennen gelernt. Als Alternative dazu einen kleinen Schuß Essig und 1 TL Zucker hinzufügen.
  4. Instant-Nudeln direkt in die Pfanne hinzufügen und rund 1/2 Glas Wasser hinzufügen.Wenn die Nudeln fertig sind, den Saft der Zitrone hinzufügen.
  5. Erdnüsse mit dem Zwiebelhacker klein hacken und unter die Nudeln mischen. Auf einem Teller servieren und mit ein paar Spritzern Zitronensaft betreufeln.

1 Kommentare

  1. Kathi (KIKI) sagt

    hmmmm, hatte zwar keine Tofu zu Hause, war aber heute ein super Restl-Koch-Rezept (Kartte, Sellerie und Paprika mit Nudeln). Danke für den tollen Tipp!

Kommentare sind geschlossen.