Allgemeines, Pikantes

Pide mit Walnuss-Käse-Füllung

Ich liebe Pizza, Calzone und Co. und so war es nur eine Frage der Zeit bis ich mich an die türkische Variante – eben die Pide – wagte. Angeregt durch ein neues Kochbuch war es jetzt soweit. Und ich kann nur sagen, so eine Pide steht einer italienischen Pizza in nichts nach.

Die Walnuss-Käse Pide frisch aus dem Ofen

Die Walnuss-Käse Pide frisch aus dem Ofen

Pide mit Walnuss-Käse-Füllung
Zutaten
  • 1/2 Würfel Germ
  • 1 TL Salz
  • 450 g Weizenmehl
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 2 EL Sonnenblumenöl
Für die Walnuss-Käse Füllung
  • 300 g Weisskäse
  • 100 g Walnusskerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Olivenöl
Anleitungen
  1. Germ und Zucker in 150 ml warmen Wasser auflösen und ca. 5 min stehen lassen.
  2. Die restlichen Zutaten zum Germ-Zucker-Gemisch hinzufügen und zu einem weichen, glatten Teig kneten. Diesen dann 50 min ruhen lassen bis er sich verdoppelt hat.
  3. In der Zwischenzeit den Käse zerkrümmeln und mit den grob gehackten Walnüssen, dem gepressten Knoblauch sowie dem Olivenöl vermischen.
  4. Backrohr auf 220° C vorheizen und falls vorhanden den Pizzastein ins Rohr geben (wer keinen hat - kaufen!). Den Teig in 6 Portionen teilen und jede zu einem länglichen Fladen ausrollen. Fülle darauf verteilen und den Rand einklappen. Enden gut verdrehen damit sich die Pide beim Backen nicht öffnet.
  5. Die Pide für 20-25 min backen bis sie goldbraun sind und dann mit Butter bestreichen und gleich servieren.
Rezept-Anmerkungen

Eine Alternative stellt die Spinat-Käse Fülle dar. Dafür einfach (Tiefkühl-) Blattspinat erhitzen, mit Knoblauch und Salz abschmecken und den Weisskäse unterrühren.

Pide Zweierlei: Spinat-Käse und Walnuss-Käse - beides superlecker

Pide Zweierlei: Spinat-Käse und Walnuss-Käse – beides superlecker

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.