Allgemeines, Pikantes
Schreibe einen Kommentar

Ravioli mit Ricotta-Zitronenfüllung

Nino hat die Ferien gut zum Kochen genutzt. Er hat sich in meinem großen Kochbuchfundus immer mal wieder ein Buch geschnappt, durchgeblättert und schon war das nächste Rezept zum Kochen gefunden. So ging es auch mit den Ravioli mit Ricotta-Zitronenfüllung. Ein Sensationsfund!

Die frischen Ravioli mit dem selbst angesetzten Zitronenöl
Die frischen Ravioli mit dem selbst angesetzten Zitronenöl


Nach einem Einkauf ging es auch schon los. Fülle zubereiten, Nudelteig vorbereiten, Nudelmaschine entstauben und rollen, rollen rollen. Dann noch die Fülle auf den Nudeln (und im Mund) verteilen, zusammendrücken und kurz kochen.

Zeit zum Ravioli-Füllen
Zeit zum Ravioli-Füllen
Jetzt noch die Ränder schon zusammendrücken ...
Jetzt noch die Ränder schon zusammendrücken …
Und fertig sind die Ravioli mit Ricotta Zitronenfülle
Und fertig sind die Ravioli mit Ricotta Zitronenfülle

Schon war ein Festtagsschmaus der Sonderklasse fertig.

Ravioli mit Ricotta-Zitronenfülle
Zutaten
Für den Teig
  • 300 g Mehl
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
Für die Fülle
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 300 g Ricotta
  • 1 Ei
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
Zum Servieren
  • frisch geriebener Parmesan
  • Olivenöl oder eine Zitronenöl
Anleitungen
  1. Für die Fülle die Zitronen abreiben. Die Zitronenschale mit Ricotta, Ei und Parmesan vermischen. Mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken.

  2. Für den Teig die Zutaten mit wenig Wasser vermischen bis ein sehr trockener/bröseliger Teig entsteht. Erst durch das Durchrollen mit der Nudelmaschine wird der Teig gut – und dann bis Stufe 6-7 rollen damit man schön dünne Nudelplatten hat.

  3. Die Hälfte der Nudelplatten im Abstand von 4cm mit je 1 TL der Fülle belegen. Die übrigen Platten darüberklappen, festdrücken und ausschneiden.

  4. Die fertigen Ravioli in kochendem Wasser in 1-2 Minuten fertig kochen – das geht wirklich megaschnell.

  5. Mit Parmesan bestreuen und das Olivenöl darübergießen und gleich genießen. Buon appetito!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.