Allgemeines, Pikantes

10 Tipps für eine gute Pizza

Ich liebe Pizza (und alle Varianten wie Pide und Co) und mit der Zeit haben sich ein paar Tipps und Tricks bei mir angesammelt. Hier also meine 10 Tipps für eine gute Pizza.

 

Warme Pizza aus dem eigenem Backrohr

Warme Pizza aus dem eigenem Backrohr

Meine 10 Pizza Tipps

  1. Vorheizen: rund 30 min bevor die erste Pizza ins Rohr kommt wird das Backrohr auf der höchsten Stufe vorgeheizt
  2. Pizzastein oder Backblech beim Vorheizen schon ins Rohr reingeben. Keine Pizza mag ein kaltes Blech!
  3. Macht die Tomatensauce selber. Einfach eine Dose Tomaten mit einem Schuß Olivenöl, guten Gewürzen und ev. 1-2 Knoblauch einköcheln.
  4. Den Teig natürlich auch selber machen: 400 g Mehl, 1 Packerl Trockengerm, ein Schuß Olivenöl ,(Kräuter)Salz und Wasser vermischen. Mindestens eine Stunde gehen lassen
  5. Teig in kleine Stücke teilen und einzeln ausrollen – ja, ich verwende dafür das Nudelholz … Der Vorteil von vielen kleinen Pizzen ist die Vielfalt die sich beim Belegen ergibt.
  6. Immer nur die Pizza belegen die gleich ins Rohr kommt! Sonst saugt sich der Teig mit der Tomatensauce voll und man hat alles nur keine knusprige Pizza!
  7. Beim Belegen gibt’s eine einfach Reihenfolge: Mehl auf die Arbeitsfläche  – Pizzateig – Tomatensauce – Käse und schlußendlich die restlichen Zutaten. Nur die schlechte Pizzaria ums Eck versteckt den Belag unter einer dicken Käseschicht!
  8. Weniger ist Mehr! Lieber weniger Zutaten – dann schmeckt man die einzelnen Zutaten. Deshalb auch viele kleine Pizza denn so kann man kreativ werden.
  9. mit dem Pizzaschieber kommt die Pizza jetzt auf den heißen Pizzastein. Ohne dem Schieber funktionert das einfach nicht (gibts so ab € 15.-, ich hab den Gefu und bin super zufrieden)
  10. Mit dem Pizzaschneider in schöne Teile schneiden und mit der Hand genießen. Pizza mit Messer und Gabel geht ja wirklich nicht 😉
So ein Pizzastein rentiert sich echt

So ein Pizzastein rentiert sich echt

Spinat-Mascarpone Pizza am Pizzaschieber

Spinat-Mascarpone Pizza am Pizzaschieber

Jetzt noch ein paar Tipps für leckere Varianten

  • Pizza Bianco: keine Tomatensauce sondern nur frischer Mozzarella mit Zitronenpfeffer. Den Mozzarella mit Küchenpapier vorher trockentupfen.
  • Pizza Barläuch: Bärlauchblätter  mit einen Mascaroponeklecksen drauf
  • Pizza Antipasti: Oliven, Kapern und sonnengetrocknete Tomaten
  • Pizza Chipotle: wer es scharf will, soll sich mal Chipotle in Adobo besorgen. Das sind geräucherte Jalapenos-Chili in einer Tomatensauce. Diese mit der Tomatensauce vermischen und als Pizzasauce verwenden – feurig scharf genial!

Habt ihr auch noch eine Lieblingsvariante? Dann kommentiert einfach unten!