Allgemeines, Pikantes

Auberginen-Gyros

Irgendwie hab ich heuer im Sommer nicht so oft den Grill angeheizt, wie ich eigentlich mochte. Aber immerhin hat es dazu gereicht die Auberginen-Gyros zu probieren und die waren echt lecker.

Das knusprige Auberginen-Gyros

Das knusprige Auberginen-Gyros

Auberginen-Gyros
Zutaten
Für die Auberginen
  • 2 kleine Auberginen rund 400 g
  • 3 TL grobees Meersalz
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Oregano
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Schwarzkümmel
  • 1/2 TL Senfsamen
  • 6 EL Olivenöl
Für das Joghurt
  • 200 g Joghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • Dill
  • Salz
Ausserdem
  • 1 großes Fladenbrot
  • 1 Tomate
  • 1 Gurke
  • 1 rote Zwiebel
Anleitungen
  1. Auberginen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit 1,5 TL Salz vermischen. 10 min ruhen lassen, dann mit Wasser abspülen und trocken tupfen.
  2. Die Gewürze mit dem restlichen Salz und dem Olivenöl zu einer Marinade verrühren. Die Auberginen mit der Marinade mischen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen.
  3. Tomaten und Gurken in Scheiben schneiden. Zwiebel fein schneiden.
  4. Dill klein schneiden und mit dem Joghurt sowie dem Zitronensaft vermischen und Salzen.
  5. Auberginenscheiben über direkter Hitze 3-4 Minuten grillen (oder im Backrohr mit der Grillstufe grillen) und mit der restlichen Mariande vermengen.
  6. Fladenbrot vierteln, aufschneiden und knusprig grillen.
  7. Brote mit den Auberginen-Gyros, Tomaten, Gurke und Zwiebel belegen und mit dem Joghurt toppen.

Das Rezept stammt vom Buch Vegan Grillen kann jeder.