Allgemeines, Pikantes
Kommentare 7

Eingelegte Bärlauchknospen

Nachdem die Bärlauch-Blätter Saison schon fast vorüber ist, geht es mit den Knospen weiter. Inspiriert durch das Buch wild & köstlich probierten wir eingelegte Bärlauchknospen.

Eingelegte Bärlauchknospen in Olivenöl und noch roh

Eingelegte Bärlauchknospen in Olivenöl und noch roh

 

Bereits roh schmecken die Knospen so richtig knoblauchig-lecker und wir probierten 3 Varianten aus. Alle sollten dabei ein paar Wochen reifen bevor sie verzehrt werden (falls man es aushält …). Beim Sammeln einen rund 1cm langen Stiel an den Knospen dran lassen.

Eingelegte Bärlauchknospen in Öl:

Knospen in ein Glas füllen und mit Oliven- oder Rapsöl aufgießen.

… in Essig

Die Bärlauchknospen ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze kochen und noch heiß in die Gläser füllen.

… in Essig und Öl

Wie die reine Essigvariante, nur nach dem Kochen die Knospen abtropfen lassen und mit Olivenöl bedecken.

Beim Gewürzessig kann man kreativ werden. Eine Variante wäre die Mischung der Honiggurken. Oder man probiert den Gewürzessig vom wild & köstlich Buch.

Gewürzessig a la wild & köstlich

125 ml Apfel-Balsamico
65 ml Holler-Sirup
250 ml Wasser
8 frsiche Stängel Zitronenthymian
1 TL Salz
1 TL Korianderkörner
1 kleines Stück Macis (Muskatblüte)

Alle Zutaten einige Minuten köcheln und dann die Bärlauchknospen wie oben beschrieben dazugeben.

Eingelegte Bärlauchknospen

Eingelegte Bärlauchknospen

7 Kommentare

  1. Inge Waltl sagt

    Habe gestern auch wieder Bärlauch-Knospen geholt. Die sind jetzt grad richtig zum Pflücken. Festgestellt, dass die Stiele auch verwendbar sind. Wie Spargel kurz gedünstet und dann mit Sauce genossen.
    Lieben Gruß,
    Inge

    • Werner sagt

      Hi Inge,

      der Tipp mit den Stängel klingt ja super – muss ich gleich mal probieren!

      danke
      Werner

  2. oh das sieht lecker aus, gefällt mir außerordentlich!!! da muss ich die tage gleich mal los und gucken ob es zum blüten pflücken noch nicht zu spät ist. ich bin gespannt, wenn es noch passt, pflücke ich gleich einen schwung und lege ein. toll :).
    danke fürs zeigen!!
    liebe grüße von der insel rügen, mandy

    • Werner sagt

      Hi Mandy,

      ich hab heute nochmal ein Runde eingelegt. Als versuch haben wir ein bisserl Honig zum Essig hinzugefügt. Mal schauen wie das schmeck.

      Und unbedingt auch die gedünsteten Bärlauchstängel probieren! Und falls sie schon blühen – einfach die Blüten zu einem Salat hinzufügen.

      cu werner

    • Werner sagt

      Hi Mandy, wenn du sie nur in Öl einlegst dann roh (ungekocht) ins Öl. Wenn du sie in Essig einlegst, dann kurz kochen.

      cu werner

  3. ich nochmal schnell, das ist ein blogpost vom letzten jahr, da sieht man auf einigen fotos den bärlauch blühen, da ist der halbe park dann weiß….
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.