Allgemeines, Pikantes

Gnocchi mit Räucherkäse

Endlich hab ich mal Gnocchi selber gemacht. Anlass dazu waren geniale Gnocchi mit Räucherkäse im letzten Urlaub und mein neuestes Kochbuch.

Gnocci mit Räucherkäse

Gnocchi mit Räucherkäse

In den Dolomiten gab es das Rezept mit geräuchertem Ricotta. Diesen habe ich bei uns aber nicht bekomme und so habe ich in durch einen anderen geräuchteren Käse (den Mondseer geräuchtert vom Hofer) ersetzt. Kommt echt voll lecker. Die Anleitung zum Gnocchi -Grundrezept hab ich vom Prinzip Kochen. Jetzt aber auf zum Rezept:

Gnocchi mit geräuchertem Käse
Zutaten
  • 800 g Kartoffel
  • 200 g Mehl
  • 2 Eigelb
  • Salz
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskatnuss frisch gerieben
  • ca. 100 g Butter
  • geräucherter Käse
Anleitungen
  1. Kartoffel ungeschält im Wasser in rund 25 min gar kochen. Abgießen, kurz abkühlen lassen und schälen. Die Kartoffeln mit dem Stampfer zerdrücken.
  2. Mehl, Eigelb, Salz und Muskatnuss hinzufügen und mit den Händen zu einem geschmeidigem Teig kneten.
  3. Aus dem Teig lange Rollen mit ca. 2 cm Durchmesser formen. Mit dem Messer in kleine Nocken schneiden und mit der Gabelrückseite mit leichtem Druck ein Rillenmuster einpressen.
  4. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Den Käse grob reiben.
  5. Die Gnocchi in gesalzenem, heißen Wasser für rund 3 min kochen. Wenn die Gnocchi an die Oberfläche steigen sind sie fertig.

  6. Die Gnocchi mit dem Schöpflöffel aus dem Wasser heben, mit der Butter übergießen und den geriebenen Käse daraufstreuen. Mahlzeit!