Allgemeines, Pikantes

Holy Holi Burger

Der HolyHoli Burger ist super lecker. Das Kartoffel-Linsen Patty kommt einfach genial mit dem Limetten-Minz-Joghurt. Wer keine Burgerbrote verwenden will – mit Aufbackciabattas ist’s perfekt!

Der Holy Holi Burger

Der Holy Holi Burger

Das Rezept stammt übrigens aus dem wunderschönen Kochbuch Burger Revolution vegetarisch/vegan

Holy Holi Burger
Zutaten
  • Burgerbrötchen oder Aufbackciabatta
Kartoffel-Linsen-Patty
  • 350 g Kartoffel
  • 200 g rote Linsen
  • Salz
  • 2 Handvoll Korianderblätter
  • 1-2 Chilischoten
  • 5 EL Kokosmilch
  • 2-3 TL Garam Masala
Limetten-Minz-Joghurt
  • 20 Blätter Minze
  • Saft und Abrieb einer Limette
  • 250 ml Joghurt
  • Salz Pfeffer
Belag
  • 1/2 Salatgurke
  • 250 g Kirschtomaten
  • Chilipulver und ev. Chilifäden
  • Abrieb einer Zitrone
  • 2 Handvoll Petersilie
Anleitungen
  1. Kartoffel schälen, vierteln und in Salzwasser weichkochen. Linsen für 7-10 min in der doppelten Menge Wasser kochen. Kartoffel und Linsen abgießen und vermischen/stampfen - dabei nicht den Mixer verwenden, da die Masse sonst zu klebrig wird. Die Kartoffel-Linsen Mischung für mindestens 15 min in den Kühlschrank stellen.
  2. Währenddessen die Minze klein hacken und gemeinsam mit dem Joghurt, dem Limettensaft sowie dem Limettenabrieb vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Koriander und Chili kleinschneiden und zur Kartoffel-Linsen Mischung hinzufügen. Kokosmilch zugeben und mit Garam Masala und Salz kräftig würzen.
  4. Mit feuchten Händen Patties (Burger-Laiberl) formen und bei mittlerer Hitze in der Pfanne knusprig anbraten.
  5. Die Brote teilen und in der Pfanne kurz anrösten. Dann mit der Minz-Joghurt bestreichen und je nach gewünschter Schärfe mit Chilipulver bestreuen. Gurkenscheiben, Tomatenscheiben und Petersilienblätter auf die Brote legen. Dann ein Laiberl darauf geben. Noch etwas Minz-Joghurt darübergeben und mit Chilifäden und Limettenabrieb bestreuen und sofort servieren.