Allgemeines, Süße Verführungen

Kokospudding mit Mango und Dattel

Bei Kokos werde ich immer schwach und so musste ich gleich den kalt-gemachten Kokospudding probieren.

Der Kokospudding mit Mango und Datteln

Der Kokospudding mit Mango und Datteln

Die Idee zu dem Rezept stammt aus dem neuen Vegan Detox Kochbuch vom neunzehn Verlag.

Kokospudding mit Mango und Datteln
Zutaten
  • 1 Dose Kokosmilch 440 ml
  • 1/2 EL Agavendicksaft
  • 1/2 TL Vanilie
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 3 EL Kokosraspel
  • 1 Mango
  • Optional: 8 Datteln
Anleitungen
  1. Die Kokosmilchdose für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach den festen Teil aus der Dose herauslöffeln und mit Agavendicksaft, Vanilie, Zitronensaft und Kokosraspeln verrühren.
  2. Mango schälen. Die Hälfte in Würfel schneiden - die andere Hälfte pürieren.
  3. Kokospudding auf vier Gläschen verteilen und das Mangopüree daraufgeben. Die Gläschen kalt stellen.
  4. Vor dem Servieren die Mangowürfel auf auf den Gläser verteilen und dann gleich genießen.
  5. Optional (war im Originalrezept so drinnen, mir schmeckts aber ohne den Datteln besser): Datteln mit Wasser bedeckt in einer Pfanne aufkochen und dann 10 min auf kleiner Hitze köcheln lassen.Abkühlen lassen und vierteln und gemeinsam mit den Mangostücken auf die Gläser verteilen.